Elisabeth Hoppe vor Tafel
Bild: Preuhs

Elisabeth Hoppe

Kategorie Forschung

  • KI-Newcomerin des Jahres 2019
  • Informatikerin, Doktorandin am Lehrstuhl für Mustererkennung an der FAU
  • Expertin für MR-Bildgebung und Deep Learning

Elisabeth Hoppe ist im Wettbewerb der Gesellschaft für Informatik zur KI-Newcomerin des Jahres 2019 in der Kategorie Lebenswissensc. Die Nachwuchswissenschaftlerin promoviert am Lehrstuhl für Mustererkennung zur quantitativen MR-Bildgebung in Kombination mit Deep Learning und hat eine auf Deep Learning basierende Rekonstruktionsmethode für die quantitative Bildtechnik Magnetic Resonance Fingerprinting entwickelt.

Insgesamt wurden im Wettbewerb der Gesellschaft für Informatik zehn junge KI-Forscherinnen und -Forscher in fünf Kategorien ausgezeichnet. Mehr als 11.000 Stimmen von Expertinnen und Experten sowie aus der Öffentlichkeit wurden abgegeben.

Im Interview auf fau.de berichtet Elisabeth Hoppe über ihr wegweisendes Forschungsprojekt und künstliche Intelligenz in der Medizin.